Aktion

isenburg-wird-coronafrei

Eine Aktion vom

Ärzteverein Neu-Isenburg

Mit Unterstützung der

Stadt Neu-Isenburg

AKTUELLER SPENDENSTAND: 4588,00 €
AKTUELLE TEILNEHMERZAHL DER WETTE: 129

Herzlich Willkommen

Als der Neu- Isenburger Ärzteverein sich Gedanken machte, auf welche Weise man der Pandemie vor Ort konkret begegnen sollte, kam Elon Musk ins Spiel: "They are Aiming to low" lautet ein vielzitierter Ausspruch des Unternehmers. Er meinte damit die Ambitionen, welche bisher in der Raumfahrt unternommen wurden, um die Reise zum Mars zu realisieren. Zu einer ähnlichen Erkenntnis kamen auch die Isenburger Ärzte, in dem sie feststellten "We Are Aiming to low".

Was ist damit gemeint?


Gemeint waren damit die allgemeinen Ambitionen zur Bekämpfung des Coronavirus auf allen möglichen gesellschaftlichen Ebenen. Hatten auch wir möglicherweise das große hohe Ziel - unsere Lebensverhältnisse zu normalisieren und das Corona Virus aus unserem Alltag zu vertreiben - aufgrund der zunehmenden Rückschläge im Pandemiekampf aus den Augen verloren? Man kam zu der Erkenntnis, dass hierzu zumindest die Möglichkeit besteht.

Neu-Isenburg Corona frei?


Es entstand daher - wenn auch nur halb ernst gemeint und mit einem Augenzwinkern formuliert - dafür aber umso entschlossener folgender Gedanke: Wenn Elon Musk das ambitionierte Ziel hat, bis 2030 zum Mars fliegen zu können, haben wir vom Isenburger Ärzteverein das Ziel, Corona als erste Stadt in Deutschland zu besiegen. Zur Unterstreichung dieses hohen Zieles boten die Isenburger Ärzte eine Wette an: "Sollten wir es nicht schaffen, Neu-Isenburg als erste coronafreie Stadt Deutschlands zu machen, wird der Vorstand des Ärztevereins einen Tag lang die Reinigung des beliebten Stadtparks "Bansapark" übernehmen".

Die Neu- Isenburger Ärztinnen und Ärzte sowie medizinischen Dienstleister haben seit Beginn der Pandemie jeder auf seine Weise im beruflichen Alltag einen großen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet. Hinzu kamen diversen konzertierten Aktionen in Koopeation mit der Stadt Neu- Isenburg (z.B.Aufklärungsarbeit, Beratungstätigkeit, Covid- 19- Testungen in KiTas, Schulen, Einrichtungen, Wahlhelfer- Tests, etc.).

Nun planen wir weiter und möchten alle Isenburger mit Impfwunsch so schnell wie möglich "durchimpfen".

Schaffen wir das?


Jeder kann an der Wette teilnehmen, sofern er eine Spende in Höhe von EU 5,00 (Gerne auch mehr) auf eines der folgenden Konten überweist:

Konto-Inhaber: Speisekammer St. Josef
IBAN: DE18 5065 2124 0036 1223 07 / BIC: HELADEF1SLS
Sparkasse Langen-Seligenstadt
Stichwort: "Tafel-Speisekammer Neu- Isenburg"


oder

Konto Inhaber: UNICEF
IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00
Bank für Sozialwirtschaft Köln
Stichwort:  Unicef COVAX Intitiative Arbeitsgruppe Frankfurt

Bis zu einem Betrag von 200,- Euro genügt zur steuerlichen Geltendmachung ein Kontoauszug, ab 200,- Euro stellt die Einrichtung eine Spendenquittung aus. Alle Spender werden hier veröffentlicht, sofern erwünscht (bitte im Formaular angeben).

Wer wettet mit?


Wer wetten möchte, ist aufgefordert unter dem unten stehenden Formular folgende Angaben zu machen:

"Ja, das schaffen wir" oder "Nein, das klappt nicht"

Bitte Name, Emailadresse, Nennung des eigenen Wetteinsatzes (z. B. den Gehweg auch beim Nachbarn kehren, Bewohnern eines Altenheimes einen netten Brief zu schreiben, ein Lied für den Kindergarten singen, bei der Obdachlosenhilfe mit anpacken, etc.).

Besonders Firmen oder Einrichtungen dürfen gerne einen größeren Betrag spenden und werden auf Wunsch ausdrücklich als Sponsoren auf dieser Seite erwähnt. Sie erhalten ab einer Spende von 100 EU eine Urkunde. Für Spenden ab 500 EU erfolgt eine Erwähnung als „Gold- Sponsor“ .

Schaffen wir das?

Jeder kann an der Wette teilnehmen, sofern er eine Spende in Höhe von EU 5,00 (Gerne auch mehr) auf eines der folgenden Konten überweist:

Konto-Inhaber: Speisekammer St. Josef
IBAN: DE18 5065 2124 0036 1223 07 / BIC: HELADEF1SLS
Sparkasse Langen-Seligenstadt
Stichwort: "Tafel-Speisekammer Neu- Isenburg"

oder

Konto Inhaber: UNICEF
IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00
Bank für Sozialwirtschaft Köln
Stichwort:  Unicef COVAX Intitiative Arbeitsgruppe Frankfurt


Bis zu einem Betrag von 200,- Euro genügt zur steuerlichen Geltendmachung ein Kontoauszug, ab 200,- Euro stellt die Einrichtung eine Spendenquittung aus. Alle Spender werden hier veröffentlicht, sofern erwünscht (bitte im Formaular angeben).

Ihre Wette

Mit der Eingabe und Versendung Ihrer Daten des nebenstehenden Formulares erklären Sie sich bereit, an unserer "Wette" teilzunehmen. Dabei gilt Ihre Spende für diese Aktion nur im übertragen Sinne als "Wetteinsatz" und ist nicht als übliche Wette in einem Glückspiel zu werten. Ihre Daten werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergeleitet.

Datenschutzhinweis


Name

E-Mail

Schaffen wir das? (Ja oder Nein)

Namentliche Veröffentlichung der Teilnahme auf dieser Website? (Ja oder Nein)

Ihr Wetteinsatz









Mit Unterstützung von: